Transferkurzarbeitergeld ist ein sozialverträglicher Weg zur Gestaltung betrieblicher Restrukturierungen.
Der Beschäftigungstransfer unter Einbeziehung von Transferkurzarbeitergeld wendet die drohende Arbeitslosigkeit ab. Die Mitarbeiter werden von der BAQ befristet für maximal ein Jahr übernommen. Die Teilnahme und Mitwirkung an Vermittlungs- und Qualifizierungsmaßnahmen ersetzt die bisherige Arbeitspflicht.
Unsere Projektdurchführung:

  • Beantragung von Fördermitteln
  • Einrichtung einer betriebsorganisatorisch eigenständigen Einheit (beE)
  • Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • Betreuung der Mitarbeiter vor Ort in Projektbüros
  • Qualifizierungs- und Vermittlungsmaßnahmen
  • Transparente Mittelverwendung
  • Projekt-Reporting

Weitere Informationen stehen Ihnen in unserem Downloadbereich unter dem „Merkblatt Transferkurzarbeitergeld“ zur Verfügung